Ausbildungsweg an der Musikschule

Es ist Ziel der Musikschule, in den erwähnten vier Bereichen Kurse, Unterricht und Zusammenspielmöglichkeiten anzubieten, die es jeder, jedem Lernenden ermöglichen, die gewünschte Ausbildung zu erhalten.

Folgendes ist dabei zu berücksichtigen: der Ausbildungsweg an der Musikschule beginnt grundsätzlich mit einem Kurs, der die Basiskenntnisse vermittelt (E04 bis E07). Anschliessend ist der Eintritt in den instrumentalen Einzelunterricht möglich.

Gleichzeitig mit der Ausbildung der instrumentalen Fertigkeiten vermittelt die Lehrperson den Lernenden die Grundkenntnisse der Musik – die Inhalte sind auf dem MSK-Würfel festgehalten. Im Laufe der ersten drei Unterrichtsjahre auf dem Instrument legt der oder die Lernende in der Regel den Test Grundkenntnisse ab (K01).

Nach Abschluss des Schuljahrs (im September) wird die Musikschule jeder Schülerin, jedem Schüler ein Blatt zusenden, auf welchem die in der Ausbildung bisher besuchten Fächer, Kurse, Ensembles, Tests und Vorspielmöglichkeiten aufgelistet sind. Dieses Testatblatt dokumentiert den Ausbildungsweg und dient gleichzeitig als Grundlage bei einem Wechsel der Lehrperson oder der Schule.