Um Musik zu erleben und Musik zu machen müssen wir die Fähigkeit schulen, Musik zu erfassen, musikalische Erscheinungen zu benennen – ganz einfach: wir müssen uns ein musikalisches Vokabular aneignen. Dies setzt voraus, dass wir über grundlegende Kenntnisse der Musik verfügen. 

Zu diesem Zweck hat das Kollegium der Musikschule den MSK-Würfel «erfunden », auf dem die Grundkenntnisse der Musik zusammengestellt sind. Jeder Schüler, jede Schülerin erhält via ihre Lehrkraft diesen Würfel. Die darauf festgehaltenen Kenntnisse erarbeitet sie mit den Lernenden im Laufe des Instrumentalunterrichts.

Diese Kenntnisse sind verpflichtender Teil der Ausbildung an der Musikschule – alle Lernenden beherrschen dadurch ein Vokabular, das beim gemeinsamen Musizieren Voraussetzung ist (Ensembles, Orchester, Musiklager).

K01 Test in den Grundkenntnissen

 Wir wollen sicher sein, dass alle Lernenden sich die musikalischen Grund-
kenntnisse aneignen, darum soll jede Schülerin, jeder Schüler im Laufe der
ersten drei Jahre Instrumentalunterricht den obligatorischen Grund-
kenntnistest ablegen.
ZeitpunktKalenderwoche 12 und 46, jeweils am Montag Morgen,
die Teilnahme am Grundkenntnistest gilt als Schulentschuldigung.
Anmeldungdurch die den Unterricht erteilende Instrumentallehrperson