Der Verein Musikschule Köniz stellt Schülerinnen und Schülern Streichinstrumente zur Verfügung; es handelt sich dabei um die kleineren Grössen der Instrumente (1/4, 1/2, 3/4).

Der Verein besitzt über 70 Streichinstrumente, dennoch sind nicht immer alle Instrumente in allen Grössen vorrätig. Sollten bei uns keine Instrumente mehr vorrätig sein, so bitten wir Sie, sich bei einem Geigenbauer zu erkundigen (Informationen dazu gibt Ihnen Olivier Krieger gerne ab).

Die Instrumente müssen sorgfältig behandelt werden (siehe die Pflegeanleitung). Alle Schäden gehen zulasten des Mieters; davon ausgenommen sind die üblichen Abnützungen durch den normalen Gebrauch (Bogenhaare, kleine Lackschäden und ähnliches). Der Ersatz von Saiten ist Sache des Mieters, ebenso die Anschaffung von Kolophonium, Kinnhalter (falls der mitgelieferte nicht passt) und Schulterstütze.

Für die Ausleihe, den Tausch und die Rückgabe von Leihinstrumenten ist der Geigenbauer Olivier Krieger zuständig; sein Atelier befindet sich im Beaumontquartier, Öffnungszeiten nach telefonischer Vereinbarung. Bitte nehmen Sie mit ihm Kontakt auf, wenn Sie ein Instrument benötigen oder Fragen zu Leihinstrumenten haben. Er ist unter folgender Adresse zu erreichen:

              Olivier Krieger
              Steinauweg 18
              3007 Bern
              Telefon : 031 371 92 02

Die Leihkosten pro Semester betragen :

Für Geigen:               100   Franken
Für Bratschen:         120   Franken
Für Celli:                   200   Franken

Sollten Sie auf der Suche nach einem ganzen (1/1) Instrumente sein, so fragen Sie direkt bei uns oder bei Olivier Krieger an. Der Verein besitzt einige gute Schülerinstrumente, die zu einem günstigen Preis gekauft werden können.

P. S. Betreffend Kontrabässe : Der Verein besitzt keine Kontrabässe, deswegen müssen alle Instrumente beim Instrumentenbauer gemietet werden. Da diese Mietkosten wesentlich höher sind als bei den anderen Instrumenten, hat der Vorstand beschlossen, an diese Kosten 200 Franken pro Semester beizusteuern. Bitte senden Sie uns die entsprechende Mietrechnung – wir werden Ihnen den Betrag vergüten.

Pflegeanleitung für Streichinstrumente

°   Vor jedem Spielen die Hände waschen.
°   Bogen nach dem Spielen immer entspannen.
°   Die Richtung des Steges beobachten
(bei Unsicherheiten den Lehrer oder die Lehrerin fragen).

Das Instrument darf dem direkten Sonnenlicht nicht ausgesetzt sein, im Winter neben keinem Heizkörper oder in der Nähe eines geöffneten Fensters liegen.
Im Ruhezustand stets im Etui aufbewahren (geringere Unfallgefahr).
Im Sommer nie im Auto einschliessen (Hitzestau).

Zur Reinigung des Instruments:
°   Alle Holzteile mit trockenem, bei hartnäckigen Verunreinigungen mit einem mit Speichel angefeuchteten Leinenstück abreiben.
°   Saiten mit leicht mit Alkohol angefeuchtetem Tuch reinigen. Vorsicht: Instrument abdecken - das kleinste Tröpfchen Alkohol auf dem Instrument beschädigt die Lackschicht !